Addicted to You – Atemlos – M. Leighton

 

Ich freue mich, euch heute eine Rezension zu diesem Auftakt einer Trilogie geben zu dürfen. Sie ist auch ein klein wenig anders aufgebaut als meine bisherigen Rezensionen. Vielleicht gefällt es euch aber trotzdem oder sogar besser? Über Rückmeldungen freue ich mich sehr. 

Hier könnt ihr einen Blick in das Buch werfen. Wenn ihr nur die Leseprobe anschauen wollt, klickt einfach doppelt drauf. Das Menü findet ihr links oben im grauen Kästchen, dort könnt ihr direkt teilen, kaufen (Amazon) etc. 

 

  • Addicted to You – Atemlos von M. Leighton
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453418328
  • Erscheinungstermin: 14. April 2014

 

 

 

Einen Striptease der besonderen Art, erlebt Studentin Liv auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin. Cash, der Clubbesitzer und Bad Boy, verdreht ihr gehörig den Kopf. Männer wie ihn kennt sie genau, hat sie doch so ihre negativen Erfahrungen damit sammeln müssen. Durch einen Zufall lernt sie an einem Morgen den Freund ihrer Cousine kennen – Nash. Sie erstarrt, sieht er doch aus wie Cash. Die Verwirrung ist perfekt, bis sich herausstellt, es ist der Zwillingsbruder von Cash. Doch beide sind rein äußerlich sich nur sehr ähnlich. Vom Charakter her könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Liv verfällt seinem Charme. Denn er ist genau das, was sie sich von einem Mann verspricht. Was nun? Nash ist mit ihrer Cousine zusammen und Cash ein unbezwingbarer Bad Boy? Die Gefühle fahren Achterbahn,, Kopf und Verstand treten in hitzige Diskussionen miteinander. Wird sie sich für einen von beiden entscheiden oder geht sie am Ende gar leer aus? Haben die Männer überhaupt Interesse an ihr? Na das lest ihr mal lieber selbst…

 

Cover

Das Cover zeigt zwei ineinander verschlungene Menschen und ist farblich recht einfach gehalten. Die Schriftfarbe ist sehr gut darauf abgestimmt. Mir hat das Cover komplett so wie es ist gefallen und stach mir auch gleich ins Auge. Es lässt Spielraum für die eigene Fantasy, da ja die Köpfe der Personen nicht zu sehen sind und es verrät auch nicht zu viel vom Inhalt. Wer wird wohl auf dem Cover zu sehen sein? Nash, Cash, Liv oder gar ganz andere handelnde Charaktere aus dem Buch? Na, ich werde es euch nicht verraten, aber es passt perfekt. 

 

Charaktere

 

Liv ist Studentin, kommt aus einer Farmerfamilie und arbeitet nebenbei an einer Bar. Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin lernt sie Cash kennen und später bei ihrer Cousine noch Nash. Mir stellt sie sich als zwiegespaltene Persönlichkeit dar. Eigentlich würde sie gern viel mehr auf ihre Gefühle hören wollen. Doch sie wurde sehr schwer und zu oft verletzt und somit gewinnt immer wieder ihr Kopf Oberhand vor ihrem Bauch. Sie war mir von der ersten Seite an sympathisch und es wurde auch nie langweilig mit ihr. 

Cash ist der Bad Boy wie er im Buche steht. Auch seine Rolle hat mich fasziniert. Er trägt ein Geheimnis mit sich, von dem man erst sehr spät im Buch erfährt. Ein dunkler Fleck in der Vergangenheit, der lange verborgen bleibt und so das Buch spannend hält. Vor meinem Auge hat sich ein genaues Bild abgezeichnet, wie er sich verhält, wie er aussieht. Doch immer wieder wurde ich im Buch überrascht, denn meine Klischees haben sich nicht alle bewahrheitet. Er ist sehr wandelbar, was den Reiz der Story hier auch ausgemacht hat. 

Nash ist der smarte Liebhaber von nebenan. Er ist freundlich, charakterlich einfach ein super Mensch. Außerdem ist er noch gebildet und arbeitet in einer Kanzlei. Wenn man ihn mit zwei Worten beschreiben müsste, würde mir nur „Schwiegermutters Darling“ einfallen. Auch er war mir wie schon Cash und Liv sofort sympathisch und seine Rolle im Buch ist wichtig und gut dargestellt. 

Es gibt noch weitere Nebencharaktere wie den Vater von Liv, eine Freundin, Barbesitzer, Mitarbeiterinnen. Alle haben mir gut gefallen, da sie nicht mal schnell abgehandelt wurden in einem Satz. Ich konnte sie mir einfach vor meinem Auge vorstellen und niemand ist oberflächlich geblieben. 

 

Die Handlung ist unvorhersehbar und wirklich spannend aufgebaut. Ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen und habe es binnen zwei Tagen durchgelesen. Es hat mich fasziniert. Immer wieder hat die Autorin mich überrascht und wenn ich dachte: „ah, jetzt ist alles klar“, gab es eine Wendung im Buch. Auch finde ich es super, dass die einzelnen Kapitel nicht immer nur aus der Sicht von Liv erzählt werden, sondern es sich mit Cash und Nash abwechselt. Dies fand ich sehr erfrischend und auf keinen Fall verwirrend. Statt Überschriften stand immer da, aus wessen Sicht gerade die Handlung ist. Es hat auch dazu beigetragen, die Charaktere zu verdeutlichen. An keiner Stelle kam es zu langatmigen Passagen oder Wiederholungen. 

Es gab viel Momente wo ich auch mal gelacht habe, es aber andererseits auch wirklich ernst und traurig zur Sache ging. Natürlich durfte auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Daher ist es in meinem Augen nicht unbedingt für Jugendliche geeignet. Das Ende war für mich völlig überraschend und lässt viel Spielraum für den zweiten Band zu. 

Fazit

 

Für mich ein rundum gelungener Auftakt einer Trilogie. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es gehört auf jeden Fall zu den Jahreslesehighlights und ich kann es kaum erwarten, auch Band 2 und 3 noch zu lesen.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es von mir

5 von 5 Schmetterlinge

5 von 5 Schmetterlinge

bekommt. Ich hoffe, ich konnte euch für dieses Buch begeistern. Fans, die Bücher mit Romantik, Erotik und Handlung mögen, kommen hier voll auf ihre Kosten. 

 

Dieses Buch (wie auch die Leseprobe), wurde mir vom „Randomhouse Bloggerportal“ als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt . Dies hat natürlich keinerlei Einfluss auf meine Bewertung. Ich möchte mich dafür herzlich bedanken. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

einfach ein kleines Bildchen eingeben, schon geht es weiter *