Brief eines Buches

In den tiefen des Regals stehe ich mit vielen anderen Büchern zusammen. Schon vor vielen vielen Monate, über 2 Jahre ist es her, da hat sich mich im Laden gesehen. Das Cover hat ihr gefallen. Damals dachte ich, ich bin einzigartig und etwas ganz besonders und deswegen hat „Sie“ mich mitgenommen.

Ich bin geboren um gelesen zu werden und was ist passiert? Ich landete zwischen lauter alten, zerschundenen, gelesenen Exemplaren. Einfach vergessen wurde ich, dabei bin ich doch so hübsch.

Gott sei Dank gab es doch noch liebe Menschen auf dieser Welt. Die erfanden eine Challenge, Book Whisper Challenge und so kam es, dass „Sie“ ihr Regal aufräumte und mich zwischen den ganzen „Lieblingsschinken“ gefunden hat. Nun habe ich einen tollen Platz gefunden mit lauter weiteren ungelesenen Büchern, aber ich sehe sie jetzt immer am Wochenende und strahle sie an. Wir sind viele, sehr sehr viele, wie ich erfahren habe. Über 200, ja fast 300 ungelesene Exemplare wie mich gibt es hier noch. Doch einige sollen das Glück haben, bald gelesen zu werden. Andere, die weniger Glück haben, kommen immer wieder in neue Familien und werden getauscht. Wie mir zu Ohren kam, freuen sich die neuen Besitzer immer sehr darüber und sie werden gelesen. Hach, wann wird es bei mir mal soweit sein? Ich hoffe doch bald.

Liebe Grüße,

dein einsames, vergessenes Buch. Bitte hab mich bald lieb und lies mich. 3131

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

einfach ein kleines Bildchen eingeben, schon geht es weiter *