Archive

Karfreitag – Die Stille mit lesen versüßen

 

 

Sabrina und Eva veranstalten heute einen Lesenachmittag.

Erst wollte ich gar nicht mitmachen, da ich für zwei Klausuren noch lernen muss. (Ja, auch in meinem Alter muss man noch lernen ;-))

Aber dann habe ich mit entsetzen bemerkt, dass die Abgabefrist für eine Rezension morgen ist und das Buch 500 Seiten hat. Nun war ich in einem Zwiespalt.

Gewonnen hat das Buch und dieser tolle Lesenachmittag und somit mache ich natürlich mit. 

Schon geht es auch auf Facebook los:

„Hallo ihr Lieben,
schön, dass ihr alle mitmacht. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und haben natürlich auch wieder Fragen vorbereitet. Diesmal stellen wir sie der Einfachheit halber gleich hier.
Und schon gehts los mit Frage 1: Mit welchem Buch versüßt ihr euch den Nachmittag und wo macht ihrs euch denn bequem?“

Ich lese „Nr. 13“ von Laura Wulff als eBook (500 Seiten) und habe es mir auf der Couch bequem gemacht. 

Und schon ist die erste Stunde rum.
Frage 2:
Karfreitag ist ja ein fleischloser Feiertag, nehmt ihr es damit genau oder esst ihr trotzdem Fleisch/Wurst?

Echt, fleischloser Feiertag? Joa, gute Frage. Bisher gab es Nutellabrötchen und zum „Mittagessen“ Muffins. Sieht sehr fleischlos bisher aus. <br
Ich gebe es zu, bisher habe ich noch nie so auf Feiertage und deren Tradition geachtet, wenn ich nicht bei der Familie war. Wenn ich dort bin, muss ich ja nicht kochen und darauf achten.

Schon wieder ist ne Stunde rum und wir sind ja soooo neugierig, darum wollen wir jetzt wissen, ob ihr zu Ostern Bücher verschenkt oder euch nur selbst damit eine Freude macht.

 

Ich weiß, dass der Osterhase gestern heimlich bei Edeka war und dort in der Mängelexemplarkiste gewühlt hat (unter genervten Blicken eines großen Osterhasens). Nachdem der große Osterhase mit dem Geldbeutel, dem kleinen Osterhasen dann auch noch ganz viele tolle Bücher gezeigt hat und dann einfach weitergehoppelt ist, musste sich der kleine Osterhase ganz schnell entscheiden (immerhin waren schon 15 Minuten ins Land gestrichen). Die Wahl war sehr sehr schwer, doch es wurde eine Entscheidung gefällt. Uns so bringt der große Osterhase dem kleinen Osterhasen am Sonntag wohl ein Buch 
Der kleine Osterhase verschenkt aber selber am Sonntag keine Bücher, nur zum Welttag des Buches am Mittwoch gibt es ganz viele Bücher.

 

Und schon ist es Zeit für die nächste Frage:
Was habt ihr Ostern geplant? Werden Ostereier gesucht?

 

Da unser Plan nicht ins Wasser fiel, aber dem Lernen zum Opfer, lasse ich mich einfach überraschen. Ostern gibt es diesmal nicht mit der Familie, sondern mit Büchern, Skripten und Lernplattformen.

 

Schon wieder Zeit euch eine Frage zu stellen, na dann machen wir das doch mal. Irgendwie rennt uns die Zeit heute davon:
Wie sieht eure Osterdeko aus? Beschreibt sie uns oder noch besser, macht ein Photo davon!

 

Osterdeko steht noch nicht, aber die Fische haben Eier gelaicht. Zählt das auch als Deko? Morgen werde ich noch Zweige von draußen holen und sollte ich noch Eierfarbe finden, bastel ich noch Deko.

 

Schon ist es Zeit für die vorletzte Frage:

Gibt es bei euch zu Ostern etwas spezielles zu essen?

Backt ihr Osterbrot?

 

Was ist denn Osterbrot? Bei uns gibt es kein besonderes Essen.

 

So unsere letzte Frage für heute:
Wieviel Seiten habt ihr denn geschafft und wie gefällt euch das Buch?

Ihr findet weiter unten einen Beitrag von Eva der euch zu einer Lesenacht um 20 Uhr weiterleitet, wenn ihr noch nicht genug habt. Von uns gibts nur noch zu sagen, danke fürs mitmachen, hat Spaß gemacht und habt ein schönes Osterfest und ruhige Feiertage mit euren Liebsten

Ich habe 50 Seiten geschafft. Das Buch triggert sehr, dass es heißt, es hat mich aufgrund meiner Vergangenheit sehr mitgenommen. Besonders der Anfang ist heftig und nichts für schwache Nerven. Damit ich nicht spoiler, gebe ich als Hinweis nur das Wort Pädophilie dazu. Das sagt wohl schon alles und so mit einem Buch anzufangen, finde ich sehr gewagt. Ich habe heute zum dritten Mal versucht das Buch zu lesen, doch jedes Mal wieder nimmt es mich so sehr mit, dass ich einfach nicht weiter komme. 

 

Eva’s 4. gemütlicher Leseabend

1012261_10202007251337117_1180030454_n


Die liebe Eva macht heute wieder eine Lesenacht und da ich viel Zeit habe, mache ich mit.

Nun zur ersten Frage:

19 Uhr
Was lest ihr heute Abend?
Fangt ihr ein neues Buch an oder seid ihr schon mittendrin?
  • Ich bin im Kapitel 20, „Mord im Herbst“ von Mankell. Gut, dass ich nur dieses Buch von ihm habe. Ein Weiteres werde ich nicht kaufen.
20 Uhr
Du liest ja nun schon eine Stunde, wie gefällt euch das Buch bisher?
Habt ihr einen Lieblingsprotagonisten? 
 
  • Das Buch gefällt mir bisher nicht wirklich. Die Handlung ist ok, aber ich mag den Schreibstil nicht. Zu Beginn jedes Kapitels wird ausführlich das Wetter beschrieben, zwischendrin auch immer mal wieder. Dies wird aber gar nicht für die Handlung benötigt, man könnte das eBook locker zusammenstreichen.
 
21 Uhr
Welche Buchreihe könnte für dich unendlich lange weitergehen?
 
  • Das ist eine schwere Frage. Bisher habe ich noch nicht wirklich eine Reihe gefunden, die ich von Anfang bis Ende lesen möchte. Da ich oft nur Krimis und Thriller lese, habe ich noch keine richtige Reihe für mich gefunden.
 
22 Uhr
Welches Buch hast du zuletzt auf deine Wunschliste eingetragen?
  • Homer und Ich – Gwen Cooper
 
23 Uhr
Stell dich vor dein Regal und ziehe mit geschlossenen Augen ein Buch heraus.
Nenne uns den 1. Satz der 30. Seite und den Titel des Buches.
  • Sie bemerkte Diekmanns leises spöttische Lächeln. – Allein mit deinem Mörder

0 Uhr
Wieviele Seiten habt ihr denn heute abend und heute den ganzen Tag insgesamt gelesen?

  • Heute Abend habe ich leider nur 30 Seiten geschafft, da ich zu sehr abgelenkt war. Insgesamt habe ich heute  200 Seiten gelesen.
 

Eva´s Jahreabschluss-Lesenacht

50a13-1485935_10201870567080096_2061068849_o
Die liebe Eva macht heute ihre Jahresabschlussnacht und ich freue mich, dass ich doch dabei sein kann.

Hier kommen auch schon meine ersten Antworten.

Vorabfrage ~ 19:48
Welches Buch begleitet euch heute durch die Lesenacht?

Ich lese „Die Schmetterlingsinsel“ heute noch fertig.

1. Frage ~ 20 Uhr
Wieviele Bücher hast du insgesamt dieses Jahr gelesen?

Ich kann ehrlich gesagt nicht mal sagen, wieviele Bücher ich gelesen habe. Aber mehr als 10 waren es auf keinen Fall, wenn überhaupt. Habe nach Jahren erst wieder angefangen zu lesen. Nächstes Jahr nehme ich das erste Mal an Challenges teil, da werden es richtig viele Bücher werden.

2. Frage ~ 21 Uhr
Aus welchem Genre hast du 2013 die meisten Bücher gelesen?

Ich glaube das gehörte alles zur Kategorie Krimi/Thriller. Müsste nochmal nachlesen, wo da genau der Unterschied ist. Daher nenne ich mal beides

3. Frage ~ 22 Uhr
Hast du zu Weihnachten Bücher oder Gutscheine für Bücher bekommen?

Nein ich habe keine Bücher bekommen oder einen Gutschein dafür. Einen eBook-Reader habe ich mir aber 6 Tage vor Weihnachten selber gekauft, war sozusagen mein Weihnachtsgeschenk an mich. Von meinem Freund gab es dann für den Reader ein Sleeve dazu in knallgrün. Da freue ich mich jetzt noch total darüber.

4. Frage ~ 23 Uhr

Warst du dieses Jahr auf einer Büchermesse?
Wenn ja auf welcher und hat es dir gefallen?

Ich war noch nie auf einer Büchermesse, da ich niemanden aus meinem Umfeld kenne, der mit mir mal dorthin fahren würde. *leider*

5. Frage ~ 0 Uhr
Hast du dieses Jahr irgendwelche Bücher abgebrochen?
Welche Bücher kannst du so gar nicht empfehlen?

48 Stunden war nicht so mein Fall und was mich richtig genervt hat, weil langatmig, vorhersehbar und nicht mit der Portion Witz, die es angepriesen war ist: Der Teufel in High Heels. Das schlechteste Buch was ich je gelesen habe und ich habe es auch nur zu Ende gelesen wegen einer Challenge.

6. Frage ~ 1 Uhr
Dein Lesefazit für dieses Jahr?

Es freut mich, dass ich Eva und Sabrina kennengelernt habe. Denn dadurch habe ich meine Lust am Lesen wieder für mich entdeckt. Ohne Eva gäbe es diesen Blog nicht, ich würde nächstes Jahr keine eigene Challenge veranstalten. Durch viele Rezensionen von anderen Leserinnen habe ich Bücher entdeckt, die auf meinem SuB gelandet sind (bisher dachte ich das hat was mit BDSM zu tun) und ich lese derzeit ein Buch, auf das ich so nie gekommen wäre. Es ist doch mal gut, über den Tellerrand zu schauen.

Aber ich verbinde auch etwas sehr trauriges damit. Vor Weihnachten habe ich mir einen eBook-Reader gekauft. Während ich am Bett meines Opas sahs und über ihn wachte, habe ich nebenbei gelesen. Die Weihnachtsgeschichte konnte ich nur ein wenig anfangen ihm laut vorzulesen, er hat sie leider nicht zu Ende gehört. 

Letzte Frage ~ 2 Uhr

Und zum Schluß möchte ich natürlich wissen, wieviele Seiten du während der Lesenacht gelesen hast.
Bist du mit dem Ergebnis zufrieden?

Seiten weiß ich nicht genau, laut Kobo bissl über 100, zwei Kapitel in dem Buch plus Epilog

„schwarze Freitags-Lesenacht“

 

20 Uhr
Frage von Janine: Fangen wir ganz einfach an, wo lest ihr denn?

Ich sitze auf dem Sofa, mit einer Decke. Später ziehe ich ins kuschlige Bett um. 
Frage von Petra: Wie ist das bei euch, macht ihr regelmäßig bei Lesechallenges mit? Oder ist das gar deine Premiere?

Ab und an mache ich bei einer Lesechallenge mit und einer Lesenacht. Aber das wird in Zukunft noch mehr werden.

21 Uhr

Frage von Janine: Genau in diesem Moment, wo seid ihr im Buch oder wer seid ihr?

In  meinem Hirn öffnet sich ein Spalt, ich höre ein ticken. Die Erkenntnis kommt in mich, ich liege in einem Grab.

Frage von Petra: Der Inhalt ist das wichtigste an einem Buch. Nun erzähle uns doch mal in 5 Wörtern wie das Cover des Buches aussieht.

Bondageseile in verschiedenen Farben rot

22 Uhr

Frage von Janine: Nun seid ihr ja schon etwas in eurem Buch fortgeschritten. Gibt es jemanden, vor dem es euch gruselt, den ihr gar nicht leiden könnt oder wisst ihr gar euren Mörder schon?

Die ersten Seiten waren gruselig, vom Mörder keine Spur. Wen ich nicht leiden kann: Den Autor, wie kann man so viel französische Wörter und Redewendungen in ein paar Seiten packen?
Frage von Petra: Wie verläuft eure Geschichte? Was ist vorhersebar, oder hattet ihr den richtigen Riecher? Oder verlief die Geschichte bis jetzt so das du gar nicht damit gerechnet hast?

Die ersten Seiten waren gruselig, vom Mörder keine Spur. Wen ich nicht leiden kann: Den Autor, wie kann man so viel französische Wörter und Redewendungen in ein paar Seiten packen?

23 Uhr

Frage von Janine: Ich hoffe, es ist noch jemand dabei. Da es schon spät ist, eine ganz einfach Frage. Wie viele Seiten habt ihr bisher geschafft?

55 Seiten habe ich bisher geschafft, leider nicht mehr.

Frage von Petra: Über welchen Zeitraum erstrecken sich eure Bücher und wo (Stadt, Land, Jahrzehnt) spielt es?

Bisher kann ich keinen zeitlichen Rahmen einordnen. Wo es genau nun spielt wird auch nicht klar. Mal ist von Quebec in Kanada die Rede, dann geht es aber wieder nur darum, dass der Dedective Ryan französischen Aktzent hat und es spielt vermutlich irgendwo in Amerika. Noch ist mir das Buch ein mega Rätsel.

24 Uhr

Frage von Janine: Geisterstunde, wen gruselt es denn so richtig? Hattet ihr bisher eine Lieblingsstelle im Buch und wenn ja, welche?

Bisher gibt es keine Lieblingsstelle, gruselig ist es nur bedingt. Aber das tick tick tick verfolgt mich. Egal wo ich hingehe, ich höre es ticken.

Frage von Petra: Welchen Satz, hast du gerade als letztes gelesen und wer hat ihn gegebenenfalls gesprochen?

„Ein Goldfisch hat mehr Durchsetzungsvermögen als dieser Kerl“ und gesprochen hat in Dedective Ryan.

01 Uhr

Frage von Janine: Nun die letzte Frage für unseren ersten gemeinsamen Abend. Hat euch der Themenabend Spaß gemacht und sollen wir sowas nochmal wiederholen? Wie ist eure Meinung zu eurem Buch, was ihr gelesen habt?

Ich selber würde gern wieder so einen Abend machen, auch wenn ich dadurch sehr wenig gelesen habe. Ich habe nur 55 Seiten geschafft, bisher ist der Eindruck nicht so gut. Mal sehen ob es noch besser wird.

Frage von Petra:  Es ist spät und ihr habt uns bis hierher begleitet, lest ihr noch ein wenig weiter  oder werdet TAO ihr das Buch cheap nba jerseys zur Seite legen Freitags-Lesenacht“ und euch ins Land der Träume verabschieden?

Ich werde gleich ins Bett gehen. Bin doch jetzt ein wenig müde bzw. eher geschafft, da ich die letzten Tage schlecht geschlafen habe.

/* <![CDATA[ wholesale jerseys */
jQuery(document).ready(function($){if($(‚.twoclick_social_bookmarks_post_166‘)){$(‚.twoclick_social_bookmarks_post_166‘).socialSharePrivacy({„services“:{„facebook“:{„status“:“on“,“txt_info“:“2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst wenn einen Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung and an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen – siehe i.“,“perma_option“:“off“,“action“:“like“,“language“:“de_DE“},“twitter“:{„reply_to“:“BlueB_222Blog“,“tweet_text“:“%20%E2%80%9Eschwarze%20Freitags-Lesenacht%E2%80%9C%20%C2%BB%20Bluebutterfly%27s%20…“,“status“:“on“,“txt_info“:“2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst Meine wenn Sie cheap nfl jerseys hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen – siehe i.“,“perma_option“:“off“,“language“:“de“,“referrer_track“:““},“gplus“:{„status“:“on“,“txt_info“:“2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv Regioloodgieter und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen – siehe i.“,“perma_option“:“off“,“referrer_track“:““}},“txt_help“:“Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Flattr, Xing, t3n, LinkedIn, Pinterest oder Google eventuell ins Ausland \u00fcbertragen und unter Umst\u00e4nden auch dort gespeichert. N\u00e4heres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.“,“settings_perma“:“Dauerhaft aktivieren und Daten\u00fcber-tragung zustimmen:“,“info_link“:“http:\/\/www.heise.de\/ct\/artikel\/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html“,“uri“:“http:\/\/bluebutterfly-buecherblog.de\/166\/“,“post_id“:166,“post_title_referrer_track“:“%E2%80%9Eschwarze+Freitags-Lesenacht%E2%80%9C“,“display_infobox“:“on“});}});
/* ]]> */

„schwarze Freitags-Lesenacht“

schwarze Freitag Nacht Lesenacht

schwarze Freitag Nacht Lesenacht

Die liebe Prisha ( http://prishas-rumpelkammer.blogspot.de/) und ich veranstalten gemeinsam unsere erste Lesenacht. Da heute aber Freitag der 13. ist, gibt es eine besondere Lesenacht.
Eine Lesenacht für süchtige Bücherwürmer und die, die es werden möchten.
Da heute Freitag der 13. ist, muss das Buchthema ein Thriller, Krimi, eine Horrorgeschichte, etwas über Dämonen, Elfen, Gnome, schwarze Katzen oder Vampire sein. Wenn jemand gar nichts von diesem Gebiet hat, darf er natürlich auch gern mitlesen. Dann muss er aber ein Cover haben, welches viel schwarz enthält.
Natürlich kann man auch mit machen, wenn man keinen Blog hat. 🙂

Hier werde ich immer zur vollen Stunde meine Fragen posten und Prisha postet auf ihrem Blog ihre Fragen. Rezensionen müssen keine geschrieben werden. 

Beide Fragen werden auch auf der gemeinsamen Facebookseite zu finden sein. https://www.facebook.com/events/182601795277641/

Daher ist es sinnvoll, wenn ihr eure Antworten auf die Facebookseite schreibt oder dort euren Blog verlinkt. 
 
 
Wer liest mit?
Mareike – Nach dem Sommer

Hannie Bunnie – Radieschen von unten

Michèle – Vampire Academy

Dunja – Macht und Schatten

Janine (das bin ich ;-)) – Das Grab ist erst der Anfang

Prisha- Jägerin der Dunkelheit

Melanie – Sonntags Tod und da sie es komplett gelesen hat, liest sie nun weiter  – Der Savant von Innis

Sabrina – Mord auf Raten

Eva – Todesdrang

Monja – Am 13. Tag

Katja – Daughter of Smoke and Bone

Michaela – The Walkind Dead“ – die Hoffnung stirbt zuletzt

Kidakatash – Lions – Hitze der Nacht

 

Zu später Stunde kamen noch Eva und Sabrina dazu. Es werden immer mehr. Nun gesellte sich noch Katja neben Monja zu uns. Mich freut es, dass das Thema doch so großen Zuspruch findet.

Michaela gesellte sich auch noch zu uns.
So nun zu den Fragen:
20 Uhr:

Frage von Janine: Fangen wir ganz einfach an, wo lest ihr denn?

Ich sitze auf dem Sofa, mit einer Decke. Später ziehe ich ins kuschlige Bett um.
Frage von Petra: Wie ist das bei euch, macht ihr regelmäßig bei Lesechallenges mit? Oder ist das gar deine Premiere?

Ab und an mache ich bei einer Lesechallenge mit und einer Lesenacht. Aber das wird in Zukunft noch mehr werden.

21 Uhr

Frage von Janine: Genau in diesem Moment, wo seid ihr im Buch oder wer seid ihr?

In  meinem Hirn öffnet sich ein Spalt, ich höre ein ticken. Die Erkenntnis kommt in mich, ich liege in einem Grab.

Frage von Petra: Der Inhalt ist das wichtigste an einem Buch. Nun erzähle uns doch mal in 5 Wörtern wie das Cover des Buches aussieht.

Bondageseile in verschiedenen Farben rot

22 Uhr

Frage von Janine: Nun seid ihr ja schon etwas in eurem Buch fortgeschritten. Gibt es jemanden, vor dem es euch gruselt, den ihr gar nicht leiden könnt oder wisst ihr gar euren Mörder schon?

Die ersten Seiten waren gruselig, vom Mörder keine Spur. Wen ich nicht leiden kann: Den Autor, wie kann man so viel französische Wörter und Redewendungen in ein paar Seiten packen?

Frage von Petra: Wie verläuft eure Geschichte? Was ist vorhersebar, oder hattet ihr den richtigen Riecher? Oder verlief die Geschichte bis jetzt so das du gar nicht damit gerechnet hast?

Meine Geschichte verläuft komplett anders als ich dachte, es ging mit der Festellung los, das irgendwer gefesselt ist, tick tick tick und dann geht es um eine Autopsie, totaler Sprung

23 Uhr

Frage von Janine: Ich hoffe, es ist noch jemand dabei. Da es schon spät ist, eine ganz einfach Frage. Wie viele Seiten habt ihr bisher geschafft?

55 Seiten habe ich bisher geschafft, leider nicht mehr.

Frage von Petra: Über welchen Zeitraum erstrecken wholesale nfl jerseys sich eure Bücher und wo (Stadt, Land, Jahrzehnt) spielt es?

Bisher kann ich keinen zeitlichen Rahmen einordnen. Wo es genau nun spielt wird auch nicht klar. Mal ist von Quebec in Kanada die Rede, dann geht es aber wieder nur darum, dass der Dedective Ryan französischen Aktzent hat und es spielt vermutlich irgendwo in Amerika. Noch ist mir das Buch ein mega Rätsel.

24 Uhr

Frage von Janine: Geisterstunde, wen gruselt es denn so richtig? Hattet ihr bisher eine Lieblingsstelle im Buch und wenn ja, welche?

Bisher gibt es keine Lieblingsstelle, gruselig ist es nur bedingt. Aber das tick tick tick verfolgt mich. Egal wo ich hingehe, ich höre es ticken.

Frage von Petra: Welchen Satz, hast du gerade als letztes gelesen und wer hat ihn gegebenenfalls gesprochen?

„Ein Goldfisch hat mehr Durchsetzungsvermögen als dieser Kerl“ und gesprochen hat in Dedective Ryan.

01 Uhr

Frage von Janine: Nun die letzte Frage für unseren ersten gemeinsamen Abend. Hat euch der Themenabend Spaß gemacht und sollen wir sowas nochmal wiederholen? Wie ist eure Meinung zu eurem Buch, was ihr gelesen habt?

Ich selber würde gern wieder so einen Abend machen, auch wenn ich dadurch sehr wenig gelesen habe. Ich habe nur 55 Seiten geschafft, bisher ist der Eindruck nicht so gut. Mal sehen ob es noch besser wird.

Frage von Petra:  Es ist spät und ihr habt uns bis hierher begleitet, lest ihr noch ein wenig weiter  oder werdet ihr das Buch cheap mlb jerseys zur Seite legen und euch ins Land der Träume verabschieden?

Ich werde gleich ins Bett gehen. Bin doch jetzt ein wenig müde bzw. eher geschafft, da ich die letzten Tage schlecht geschlafen habe.

Alles in allem bin ich sehr froh, so einen tollen Abend mit lieben Menschen verbracht zu haben. Prisha war eine tolle Partnerin zur Gestaltung des Abends. Wir haben beschlossen, wieder einen Themenabend zu machen, wenn die Resonanzen gut sind.