Kleopatra im Aquarium – Anne Mairo

Cover Kleopatra im AquariumAutor: Anne Mairo

Erscheinungsjahr: 2016

Formate: e-Book

Verlag: Pro-Talk

 

InhaltMona arbeitet in einer Werbeagentur, sie hat einen Freund – Dennis. Auch ihre Familie ist sehr fürsorglich und alles scheint perfekt zu sein. Doch dann bekommt sie eine Diagnose: Unfruchtbarkeit. Mit einem Mal ändert sich alles für sie und sie beginnt ihre neuen Weg.

CharaktereMona hat alles was sie möchte, eine liebevollen Freund, tolle Eltern und erfolgreich ist sie auch. Doch eine Diagnose bringt ihr Leben durcheinander. Als gefestigte Person lernte man sie kennen, doch sie wurde zunehmend labiler. Richtig in sie hineinversetzen konnte man sich aber nicht, da die Handlung immer sprunghafter wurde.

Dennis ist der nette Junge von nebenan. In ihn konnte ich mich aber gar nicht hineinversetzen, wieder durch die sprunghafte Handlung und weil er nicht genug herausgearbeitet wurde. Dies könnte man besser machen.

 

CoverDas Cover sprach mich leider nicht sofort an. Es passt zwar zur Geschichte, aber sollte etwas ausgefeilter ausfallen.  Wenn man die Story nicht kennt, ahnt man nicht, was es mit dem Klappentext und dem Buch zu tun hat. Im Bücherladen sticht es jetzt nur damit hervor, weil ein Fisch darauf ist. Vor allem was Kleopatra im einem Aquarium zu tun hat, ist gar nicht verständlich.

 

cooltext1493129676Anfangs ist das Buch noch flüssig und schlüssig geschrieben und es machte Spaß es zu lesen. Nach nicht ganz der Hälfte wurde es aber extrem sprunghaft und weniger schlüssig. Hier hätte das Lektorat eigentlich merken müssen, dass es zu sprunghaft ist. Teilweise ist der Satzbau sehr gestelzt, es werden seltsame Worte verwendet, die man erst googlen muss.

Dieses sprunghafte sorgt aber dafür, dass einem die Lust vergeht. Hier besteht ein dringender Nachbesserungsbedarf.  Ebenso fehlte die „Tiefe“ im Buch. Gerade bei so einem sensiblen Thema sollte man mehr Feingefühl und Tiefgang besitzen.

Fazit

Insgesamt ein nicht ganz gut durchdachtes und ausgegorenes Buch. Am Anfang hat es sich sehr gut lesen lassen, zur Mitte hin wurde es schwächer für mich und das Ende passte für mich leider gar nicht.

Ich gebe dem Buch daher nur eine Leseempfehlung für Fans dieser Autorin und

2 von 5 Schmetterlinge

2 Schmetterlinge von 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

einfach ein kleines Bildchen eingeben, schon geht es weiter *