Bluebutterfly's Bücherblog

1. Dezember 2015, posted in Erotik, Rezensionenmännliche Meinung zu Shades of Hä – Ralf „Linus“ Höke

Shädes of Hä Wenn Frau „Shades of Grey“ liest, so liest Mann „Shades of Hä“. So ist es mir jedenfalls ergangen. Freiwillig unfreiwillig habe ich zu diesem Buch gegriffen. Es wurde mir frecher Weise einfach Weihnachten geschenkt mit dem Hinweis: „Bis Februar lesen, gemeinsamer Filmabend!“ Uff, da hatte ich mir ja was eingebrockt. War es doch die Revanche für den Kinobesuch zum dritten Teil vom Hobbit. Gesagt getan, ich habe angefangen zu lesen. Dabei blieb es aber leider auch. Es lag nicht daran, dass ich es uninteressant fand oder öde. Es lag einfach daran, dass ich lieber Bücher über Programmierung von Software lese oder über die Zucht der Chillis. Bis zum Filmstart hatte ich es dann leider immer noch nicht vollständig gelesen. Den Film habe ich aber trotzdem verstanden. Jetzt habe ich mir endlich die Zeit genommen, um das Buch zu Ende zu lesen. Als ich angefangen hatte das Buch zu lesen, fand ich es ziemlich lustig und auch die Ansicht des Autors war sehr interessant. Nach und nach wiederholten sich aber die Anspielungen und die Karikaturen waren auch nicht mehr so lustig. Die Spannung und die Freude beim Lesen waren einfach weg und ich wollte das Buch nur noch schnell beenden. Für mich persönlich waren die ersten 30 Seiten gut und dann wurde das Buch eher langweilig. Ich konnte auch nicht mehr wirklich lachen, was eigentlich ja die Intention des Autors war – den männlichen Leser zu begeistern und mit ein wenig Ironie zum Lachen zu bringen. Im Großen und Ganzen ist es ein schöner Gag, ein Buch welches man einem Mann schenken kann, dessen Frau Shades of Grey liest, mehr aber leider auch nicht.
Meine spontane Meinung dazu: Es ist lustig, aber man muss es nicht gelesen haben. Daher vergebe ich leider nur

2 Schmetterlinge von 5
2 Schmetterlinge von 5

Wollt ihr noch mehr von mir lesen? Dann freue ich mich über ein Feedback, denn es ist mein erster Versuch, eine Meinung zu einem Buch zu verfassen. 

Euer Christian

written by Bluebutterfly

2 Replies to “männliche Meinung zu Shades of Hä – Ralf „Linus“ Höke”

  1. Hallo Christian,

    Schön, Dass du jetzt hier auch mitbloggst… Für die Erste Rezension ist das wirklich gut geworden und wenn das Buch nun auch nicht mehr hergibt, ist das natürlich schade.
    Bin schon gespannt, ob du demnächst dann mal ein Buch vorstellst, das dir gefallen hat. Du wirst auch merken, dass sich die Rezi dann wesentlich einfacher schreibt 😉

    Liebe Grüße
    Sabrina

    1. Danke Sabrina, wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich anspruchsvolleren Büchern widmen. Meine Fachbücher sind leider nicht rezensierbar, da der Autor meist mehr Ahnung hat als ich.

      Liebe Grüße

      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest Blog Posts

Lesung zu Irrlichtern von Pia Hepke
Heute habe ich es gewagt. Das erste Mal erscheine ich vor der Kamera für eine Lesung. "Genötigt" dazu hat mich eigentlich die liebe Pia Hepke. Sie hat mich mit ihren Augen ganz lieb angeschaut, wie so ein kleiner Welpe. Da konnte ich nicht nein sagen. Es ist nicht wirklich professionell gefilmt, bitte seht es mir...
Read more
„Soko Bizarr“ – oder die verrrückten Weiber mit Hahn im Korb sind unterwegs
Hallo Ihr Lieben, heute gibt es  den ersten Bericht von der Leipziger Buchmesse. Dank unseren lieben Mädels aus der Thrill&Crime Gruppe gab es gestern eine Besonderheit für uns. Wir waren auf der 12. Langen Leipziger Kriminacht und lauschten 9 Autorinnen und Autoren. Ein Autorenpaar war uns zumindest vom Namen her bekannt: B.C. Schiller. Aber fangen...
Read more
Gewinnerbekanntgabe anlässlich mehr als 333 Follower bei Facebook

Hallo Ihr Lieben, ich schulde Euch ja noch die Gewinnerin (ja, es haben keine Männer mitgemacht) von unserem Gewinnspiel. Es ist schon eine Weile her, aber vielleicht könnt Ihr Euch ja noch an Eure Teilnahme erinnern. Die Fruit Machine hat eine Gewinnerin ausgelost und es ist die liebe Monja Freemann. Dich habe ich bereits via…

Read more
%d Bloggern gefällt das: