Tag-Archiv | Emily lives loudly

Kurzrezension Emily Lives Loudly – Tanja Voosen

Emily Lives Loudly Cover

Quelle: www.carlsen.de

Emily Lives Loudly ist das Debüt von Tanja Voosen, welche 1989 in Köln geboren wurde. Wie ihr wisst, kopiere ich normalerweise keinen Klappentext in meine Rezensionen. Allerdings fällt es mir bei diesem Buch einfach schwer, eine Zusammenfassung zu schreiben, ohne euch zu viel zu verraten oder euch den Inhalt falsch wiederzugeben. 

Daher hier nun der Klappentext von „Emily Lives Loudly“

„Verliebe dich in den besten Freund deines Bruders! Ausgerechnet über dieses Klischee möchte die siebzehnjährige Emily einen Film drehen. Und ganz klar selbst die Hauptrolle darin übernehmen. Nicht so klar ist allerdings, was daraufhin passiert. Wer könnte denn auch ahnen, dass Klischees nicht immer klischeemäßig verlaufen und dass dunkle Geheimnisse selbst dann ans Licht kommen, wenn man es mehr als alles andere verhindern will … Und wieso taucht Austin, der gut aussehende, aber absolut nicht vertrauenswürdige Bad Boy der Schule, plötzlich überall da auf, wo Emily ist? Aber ihr Blog heißt ja nicht umsonst »Emily lives loudly« und ist der perfekte Ort, um das alles sich und den anderen zu erklären.“

Durch die vielen positiven Rezensionen bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es hat einen ganz anderen Schreibstil, als ich es bisher gewohnt war und unterscheidet sich durch diese Besonderheit von vielen anderen Büchern. Die Schreibweise durch den Blogstil war mal etwas anderes. Für mich hat sich herauskristallisiert, dass mir dieser Stil aber nicht gefällt. Dafür kann die Autorin natürlich nichts. 

Das Buch konnte mich persönlich leider nicht komplett überzeugen. Es ist ein sehr humorvolles Buch, mit zwei facettenreichen Charakteren. Emilys naives Verhalten ging mir an manchen Stellen im Buch doch viel zu weit und war in meinen Augen naiv und unreif. Dann gab es noch Austin, der weniger unreif auf mich wirkte, aber mit dem ich mich auch einfach nicht identifizieren konnte. Andere Charaktere wie Brick waren für mich nicht schlüssig herausgearbeitet und „greifbar“. Die Handlung war nicht an allen Stellen spannend, manchmal trotz des Humores sogar langatmig.   Das Buch hat sich rasch lesen lasse, was ich gut finde. Die Idee des Projektes an sich fand ich sehr gut, die Umsetzung hat mir aber leider so gar nicht gefallen. Ich würde das Buch als klassisches Jugendbuch einordnen. Es ist ausgeschrieben für Jugendliche ab 14 Jahren. Ich empfehle es in der Alterskategorie 12 bis 16 Jahre. Vielleicht bin ich mit meinen 30 Jahren einfach schon zu alt gewesen für diese Art Humor.

Für mich war es kein super gutes Buch, aber auch kein sehr schlechtes Buch, einfach gutes Mittelmaß und daher gebe ich

 

 

 

3 Schmetterlinge von 5

3 Schmetterlinge von 5

Infos zum Buch „Emily Lives Loudly“

  • Seitenzahl: 340 Seiten
  • Verlag: Carlsen impress
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 978-3-646-60072-8