Tag-Archiv | Höllental

Höllental – Andreas Winkelmann

 

Höllental - Andreas Winkelmann 352 Seiten

Höllental – Andreas Winkelmann
352 Seiten

 

 

 

 

 

cooltext1493132373

 

Höllental von Andreas Winkelmann ist ein Thriller. Er beginnt damit, dass eine Frau im Winter das Höllental hinaufsteigt und sich von einer Eisenbahnbrücke in den Tod stürzt. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Ein Mann von der Bergwacht, Roman Schwarzenegger, hat die Pfade kontrolliert und Fußspuren entdeckt. Er folgt ihr und hat noch versucht sie aufzuhalten, leider ohne Erfolg. Sie blickt in seine Augen, voller Angst und dann lässt sie los. Dieser Blick verfolgt ihn noch lange und er möchte mit den Eltern reden. Die Ermittlungen beginnen und bringen erstaunliches zu Tage.

 

cooltext1493132006

 

Das Cover hat mich sehr angesprochen, weswegen ich das Buch auch gekauft habe. Die dunklen, lila Pilze passen sehr gut zum Titel Höllental. Es erinnert mich an einen dunklen, tiefen Wald.

 

cooltext1493131474

 

Es gibt viele verschiedene Charaktere in diesem Buch. Jedoch sind diese mir nicht gut genug und genau genug beschrieben. Mir hätte es geholfen, wenn ich mich mehr in die Personen hätte hineinversetzen können. So war es mir zu oberflächlich. Lediglich Roman Schwarzenegger war ein wenig ausführlicher beschrieben.

 

cooltext1493130247

 

Die Handlung ist nicht ganz chronologisch aufgebaut. Zwischendrin werden immer wieder Zeitsprünge eingeschoben. Es gab immer wieder spannende Ansätze, die dann für mich aber wieder durch eine langweilige Wortwahl beeinträchtigt wurden. Sehr schnell war mir klar, was hinter der Geschichte steckt und daher war das eigentliche Ende zwar überraschend, aber nicht wer der Auslöser für ihren Selbstmord war.

  

cooltext1493129676

 

Es gibt mehrere Perspektivwechsel, die mir beim Lesen nicht so zugesagt haben. Der Spannungsbogen hat sich für mich daher nicht aufgebaut.

 

 

cooltext1493129972

 

Wer mit Perspektivenwechsel und Zeitsprüngen keine Probleme hat, dem kann ich dieses Buch empfehlen.

 

Ich selber gebe dem Buch nur

 

3 Schmetterlinge von 5

3 Schmetterlinge von 5

 

 

da es nicht mein Fall war aus diesen Gründen und sich bei mir die Spannung nicht so eingestellt hat, wie ich es von einem Thriller gewohnt bin.

 

 

 

cooltext1493130738

 

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 18. Februar 2013
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47561-2
Hardcover: 352 Seiten