Tag-Archiv | House of Night

Einmal durchs Regal – Aufgaben Oktober 2014

Ich weiß, ich bin wieder einmal viel zu spät drann um euch die Aufgaben für Oktober vorzustellen.

Eigentlich komme ich gar nicht dazu, ein Buch zu lesen. Bei uns ist derzeit Hauptklausurzeit. Aber nachdem unsere Deutschklausur heute ganze 5 Minuten gedauert hat, habe ich sehr viel Zeit 😉

Den Text habe ich natürlich wieder einfach nur von Sasija genommen.

 

Hauptaufgabe

 

Jaaa der Monat der Geister, des Grusels, der düsteren Bräuche. Euch soll das Blut in den Adern gefrieren und eure Hände… ach was reden wir da, euer ganzer Körper soll erzittern.
– Daher lest einen Horrorroman.
Horror ist es dann, wenn es offensichtlich gekennzeichnet ist oder ihr es zu 100% bestätigen könnt, dass die Geschichte im Genre Horror zu Hause ist. (Stephen King, Dan Simmons, H. P. Lovecraft, Jack Ketchum)
(Richard Laymon = FSK 18 – wirklich harter Horror)

Nebenaufgaben

 

1. Um auch ein bissl Fantasy in den Monat einzubauen, dürfen Monster und Untote natürlich nicht fehlen.
– Lest ein Buch in dem entweder Vampire, Geister, Zombies und/oder Werwölfe eine Rolle spielen.
Es können auch alle Wesen im Buch auftauchen. (Twilight, Walking Dead, Kuss der Wölfin, Nilamrut-Reihe)

2. Im frühen Mittelalter wurde am 31.10. noch traditionell eine Art Totenfest mit dem Namen „Samhain“ gefeiert. „Samhain“ bedeutet „Ende des Sommers“
– Daher reist in die Zeit zurück und lest für uns einen historischen Roman.
(Rebecca Gable, Diana Gabaldon, Ken Follett, Iny Lorentz)

 

Meine Bücherauswahl

Für die Nebenaufgabe ist mir bisher noch kein Buch in meinem Bücherregal begegnet. Daher werde ich schauen, ob ich diese überhaupt lesen werde.

Die erste Nebenaufgabe habe ich schon erfüllt. Hier folgt noch die Rezension. Wie soll es auch anders sein, ich habe wieder einen Band von House of Night gelesen. Da muss ich mich ja auch ranhalten, im November erscheint bereits der 12. und somit letzte Band.

Gelesen habe ich Band 5 „Gejagt“.

Die zweite Nebenaufgabe werde ich gar nicht lesen. Ich mag generell keine historischen Romane. Zweimal habe ich es versucht und jeweils nach 20 Seiten abgebrochen.

Dafür gibt es diesen Monat 1-2 Bücher die unter „Sonstiges“ fallen werden. Soviel sei verraten, es fällt ins Genre Fantasy und ein äußerst attraktiver geheimnisvoller Mann mit langen Haaren spielt eine Hauptrolle (schwärm).

Fallen Euch Bücher für die Hauptaufgabe ein, die oben noch nicht geannt sind und die ihr mir empfehlen könnt?

Liebe Grüße

Eure Janine

Einmal durchs Regal – Aufgaben September 2014

 

Es war ja schon lange angekündigt. Wir sollten uns anstrengen und der Fantasy-Fee ein Gedicht schreiben. Viele Teilnehmer waren sehr fleißig und durch mehr oder minder dezente Drohungen und Liebesbekundungen waren wir erfolgreich.

 

Die Fantasyfee kommt nächsten Monat zu uns und somit freue ich mich schon sehr, auf die Aufgaben. Nun möchte ich euch nicht näher auf die Folter spannen. Lest selbst, was uns die Fee tolles beschert und welche Bücher ich dafür lesen werde.

 

Die Aufgaben habe ich – wie immer – auf Sasijas Blog gefunden und habe sie vom Wortlaut her hier eingefügt.

 

Hauptaufgabe

 

Offenbar mag sie jede Art von Fantasy und freut sich, zu sehen, welche Fantasy-Bücher euch begeistern! Zeigt Lilly doch, was ihr mögt:
– Für zwei Punkte dürft ihr euch diesen Monat ein Wunschbuch aus dem Genre „Fantasy“ aussuchen!

Nebenaufgaben

 

1. Doch Lilly hat uns zugeflüstert, dass sie doch noch eine kleine Herausforderung hat. Unsere kleine Fee möchte nämlich gern, dass ihr ihr zeigt, wie sehr ihr Fantasy liebt – und womit geht das besser als mit einem „Romantasy“-Buch?
– Lest für uns ein Fantasy-Romance-Buch! (wie z.B. Delirium, Black Dagger etc.)

2. Nur einen Monat wird Lilly sich intensiv zu uns gesellen. Doch keine Angst, sie weiß, dass unsere Fantasie unendlich ist! Um ihr das zu beweisen, wollen wir uns an eine Reihe wagen.
– Lest ein Buch einer Reihe.
Welcher Teil, ist völlig egal. Auch welche Reihe ihr wählt, spielt keine Rolle, solange es eine Fantasy-Reihe ist! Wir wollen zeigen, dass sich die Fantasie immer und immer weiter fortsetzt!

Meine Bücherauswahl

Nachdem der August bisher ganz gut für mich gelaufen ist, mache ich mich schon einmal an die Planung für September.

 

Die Hauptaufgabe ist sehr einfach. Ich werde „Als die schwarzen Feen kamen“ lesen. Dieses Buch habe ich mir schon in der Bücherei ausgeliehen und wollte es sowieso lesen.

 

Für die erste Nebenaufgabe fällt mir bisher nichts ein. Black Dagger steht zwar auf meiner Wunschliste, aber bisher habe ich kein Buch davon im Schrank. Gefunden habe ich bisher nur Demonica, was ich bei einer Arvelle Bestellung kostenlos erhalten habe. Leider ist es Band 2 und somit müsste ich (leider) mir noch Band 1 besorgen.

 

Die zweite Nebenaufgabe kommt gerade wie gerufen. Ich lese sehr gern House of Night. Allerdings fehlte mir jetzt die Zeit dazu und somit bin ich bei Band 5 stecken geblieben. Also lese ich Band 5 noch einmal, da ich dort nur 20 Seiten geschafft habe.

 

Ich habe mir sehr viel vorgenommen, aber ich habe keine Ahnung, ob ich es schaffen werde. Ab September geht die Klausurenzeit in der Umschulung los. Somit muss ich schauen, ob ich mir genug Zeit und Freiraum dafür schaffen kann.

House of Night – Ungezähmt – P.C. Cast + Kristin Cast

 

House of Night - Ungezähmt - P.C. Cast + Kristin Cast 544 Seiten

House of Night – Ungezähmt – P.C. Cast + Kristin Cast
544 Seiten

 

 

cooltext1493132373

 

Im vierten Band „Ungezähmt“ der Reihe House of Night von P.C. Cast + Kristin Cast geht es richtig durcheinander zu. Zoey wird zur Außenseiterin, da ihre Freunde wütend auf sie sind und sich von ihr abwenden. Am Ende bleiben ihr nur noch zwei Personen. Doch Aphrodite ist kein Vampyr mehr, wie sich ja schon aus Band 3 ergeben hat und ihre beste Freundin ist weiterhin eine Untote. Aufgrund der Geschehnisse rund ums House of Night, will Neferet den Menschen den Krieg erklären. Zoey kann ihre Kräfte besser kontrollieren und hört auf ihr Gefühl und merkt schnell, dass dies der falsche Weg ist. Es kommt zu einer spannenden, gefährlichen Wende im Internat. Wer ist Gut und wer ist Böse und was hat es mit der uralten Macht auf sich, die aktiviert wurde? Das alles lest ihr am besten selbst. Es lohnt sich auf jeden Fall.

 

cooltext1493132006

 

Wie auch schon bei den anderen drei Bänden gefällt mir das Cover sehr gut. Abgebildet ist Zoey von hinten. Man sieht ihre schönen langen, dunklen Haare sowie ihre Tattoos. Gerade das Hard Cover glänzt sehr schön, auch gefällt mir der grüne Schriftzug auf dem Einband.

 

cooltext1493131474

 

Zoey war im dritten Band recht nervig. Dies hat sich in diesem Band gravierend geändert. Sie hat Stärke und Reife gewonnen. Ihre Handlungen sind überlegter und nicht mehr so impulsiv.

Aphrodite war mir wieder nur teilweise sympathisch. Ihre zickige Art ging mir an manchen Stellen auf die Nerven, jedoch führte sie auch zu interessanten und guten Textpassagen.

Neferet hat sich sehr verändert. Sie ist immer noch Chefin und Hohepriesterin des House of Night, jedoch bekommt sie unerwarteten Besuch, nachdem sie den Menschen den Krieg erklären will.  Aus gut wird böse.

Stevie Rae ist weiterhin eine Untote. Sie ist mir leider nicht mehr so sympathisch wie am Anfang. Ihre Beschreibung ist aber sehr gut, so dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Manchmal konnte ich sie sogar fast „riechen“… Mehr möchte ich aber nicht verraten, da ich sonst Spoilern würde.

 

cooltext1493130247

 

 

Die Handlung war interessant und spannend, die Ereignisse im Buch unvorhersehbar.   Gerade der Zwiespalt zwischen dem, was sie ihren Freunden anvertraut und dem Schutz ihrer Freunde vor Bösem, fand ich gut dargestellt. Hier habe ich auch gern überlegt, wie ich wohl in dieser Situation reagiert hätte. Der Handlungsstrang ist logisch aufeinander aufgebaut und die Spannung im Buch hat an keiner Stelle nachgelassen. Es hat Spaß gemacht, dass Buch zu lesen.

  

cooltext1493129676

 

Nur am Anfang gab es kurz eine Wiederholung zur Erklärung. Ansonsten war alles flüssig geschrieben und der Aufbau spannend gestaltet. Die Wortwahl ist einem Jugendroman angemessen.

cooltext1493129972

 

Band 4 habe ich im Gegensatz zu Band 3 sehr gern gelesen und gebe diesem Buch daher eine klare Kaufempfehlung.

 

Ich gebe diesem Band daher leider nur  

5 Schmetterlinge von 5

5 Schmetterlinge von 5

 

cooltext1493130738

 

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.10.2011
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3-8414-2004-6
Hardcover: 544 Seiten

House of Night – Erwählt – P.C. Cast + Kristin Cast

 

House of Night - Erwählt - P.C. Cast + Kristin Cast 448 Seiten

House of Night – Erwählt –
P.C. Cast + Kristin Cast

 

 

cooltext1493132373

 

Im dritten Band „Erwählt“ der Reihe House of Night von P.C. Cast + Kristin Cast geht es „heiß“ her. Zoey hat gleich mehrere Verehrer. Doch das ist nicht ihr einziges Problem. Die Jungvampyre,  so wie ihre Freundin Stevie Rae sind gestorben und doch nicht tot, denn sie haben sich zu untoten Wesen gewandelt. Nun ist guter Rat teuer und wer bietet sich da besser als Hilfe an, als Aphrodite, die von Nyx sogar mit Stevie Raes Gabe, das Element der Erde zu beherrschen, beglückt wird. Doch kann sie Aphrodite trauen? Kann sie irgendwem noch trauen, nachdem dunkle Mächte am Werk sind? Was sagen ihre Freunde dazu? Lest selbst!

 

cooltext1493132006

 

Wie auch schon bei Band 1 und 2 gefällt mir das Cover sehr gut. Abgebildet ist der Hals von Zoey mit einem silbernen Halbmondanhänger. Gerade das Hard Cover glänzt sehr schön, besonders die Tribal auf dem mattschwarzen Hintergrund.

 

cooltext1493131474

 

Zoey war für mich in diesem Band sehr nervig. Sie hat sich in meinen Augen sehr offenherzig gegenüber Männern verhalten, hatte mehrere Männer gleichzeitig und konnte sich einfach nicht entscheiden. Sie wirkte auf mich in diesem Band sehr unreif, pubertär. Dadurch wurde sie mir immer unsympathischer.

Aphrodite entwickelte sich immer mehr vom „bösen Mädchen“ zu einem „guten Mädchen“ und wurde mir immer sympathischer mit zunehmender Handlung. Sie wird in den Schülerrat aufgenommen und erhält die Erdaffinität und nimmt eine wichtige Rolle im Handlungsstrang im Buch ein.

Neferet verändert sich mit zunehmender Handlung des Buches. Hier kann ich jedoch nicht viel schreiben, damit ich nicht spoiler. Manchmal täuscht doch der erste Eindruck. Ihre Rolle ist sehr gut beschrieben.

 

cooltext1493130247

 

Am Anfang gab es auch langwierige Wiederholungen und Erklärungen, welche Charaktere im Buch sind, warum die Zwillinge keine echten Zwillinge sind, über den Schwulenstatus von Damien u.ä.  Gerade diese Wiederholungen machten es mir sehr schwer, in die Handlung gut hineinzufinden. Zumal die Autorin davon ausgehen musste, dass man nicht mit dem dritten Band anfängt und auch wenn zwischen dem Ende von Band 2 und dem Erscheinen von Band 3 eine gewisse Zeit lag, so hat man sich doch die grundlegenden Dinge aus den ersten beiden Bänden gemerkt. Auch war die Handlung nicht wirklich spannend aufgebaut und ich musste mich mehrfach aufraffen, dieses Buch weiterzulesen.  Das Augenmerk war in diesem Band extrem auf die ganzen Liebschaften gelegt, was mir gar nicht gefallen hat.  

 

cooltext1493129972

 

Es war meiner Neugier zu verdanken, dass ich Band 4 noch gelesen habe. Wer die Reihe zu Ende lesen möchte, sollte sich diesen Band kaufen, damit er weiß, wie es weiter geht. Ansonsten bekommt dieser Band von mir keine Kaufempfehlung.

 

Ich gebe diesem Band daher leider nur  

3 Schmetterlinge von 5

3 Schmetterlinge von 5

 

 

cooltext1493130738

 

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 29.07.2010
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3-8414-2003-9
Hardcover: 448 Seiten

House of Night – Betrogen – P.C. Cast + Kristin Cast

 

House of Night - Betrogen P.C. Cast, Kristin Cast 512 Seiten

House of Night – Betrogen
P.C. Cast, Kristin Cast
512 Seiten

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.03.2010
Aktuelle Ausgabe: 16.05.2011
Verlag: Fischer 
ISBN: 978-3-10-400652-9
Flexibler Einband: 512 Seiten
Sprache: Deutsch

 

Vampyrroman mit überraschender Wendung

Inhalt:

Der Fantasyroman „Betrogen“ der Serie House of Night von P.C. Cast + Kristin Cast ist die Fortsetzung von „Gezeichnet“.  Zoey hat sich mittlerweile gut in ihr neues Leben im House of Night eingelegt. Sie hat Freunde gefunden, gleich 3 Männer haben ihr den Kopf verdreht. Doch das unfassbare passiert. Drei Jungs verschwinden, die Zoey in ihrem alten Leben kannte. Ihre Kräfte können ihr hier gute Dienste leisten, jedoch merkt sie auch schnell, dass es nicht nur eine gute Seite an den Kräften gibt. Sie hat sich mächtige Feinde im Hosue of Night gemacht. Mehr kann ich leider nicht verraten, ohne zu spoilern. Daher lest ihr am besten selbst.

Meine Meinung:

Wie auch Band 1 hat mich diese Fortsetzung in ihren Bann gezogen. Es gab keine Wiederholungen, die Spannung stieg immer mehr. Leider blieben diesmal aber auch sehr traurige Szenen nicht aus, mir flossen beim Lesen auch die Tränen. Die unverhoffte Wendung der Handlung war sehr gut umgesetzt. Das Gute und Böse gewann immer mal wieder die Oberhand, wechselte sich ab.

Besonders magisch fand ich die Beschreibung des ersten Schnees. Dies war für mich eine schöne Szene in dem Buch. Das Ende ist natürlich auch hier offen und ich kann es kaum erwarten, Band 3 dieser Reihe zu lesen.

Ich gebe dem Fantasyroman somit  

5 von 5 Schmetterlinge

5 von 5 Schmetterlinge

House of Night – Gezeichnet – P.C. Cast + Kristin Cast

House of Night - Gezeichnet P.C. Cast, Kristin Cast 464 Seiten

House of Night – Gezeichnet
P.C. Cast, Kristin Cast
464 Seiten

 

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 21.12.2009
Aktuelle Ausgabe: 18.12.2010
Verlag: Fischer 
ISBN: 978-3-10-400311-5
Flexibler Einband: 464 Seiten
Sprache: Deutsch

Vampyrroman der besonderen Art

Inhalt:

 In dem Fantasyroman Gezeichnet, Band 1 der Serie House of Night von P.C. Cast + Kristin Cast ist die Hauptfigur die 16jährige Zoey Redbird. Eines Tages wird sie in der Pause von einem Späher entdeckt und von diesem mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet. Alle gezeichneten Menschen werden sich in Vampyre verwandeln. Ihr bleibt daher nicht viel Zeit um zum House of Night, welches das  Internat für Vampyre ist, zu kommen. Ein neues Leben beginnt somit für Zoey. Doch bevor es so weit ist, möchte sie noch einmal mit ihrer Großmutter sprechen. Dabei erlebt sie etwas Wundervolles. Schon bald im Roman wird klar, dass Zoey kein gewöhnlicher Vampyr ist, sondern sie eine Auserwählte der Göttin der Vampyre – Nyx – ist.

Meine Meinung:

Bei der Bewertung sollte ich vorab sagen, dass ich normal nur Thriller und Krimis lese. Jedoch habe ich für eine Challenge ein Fantasybuch lesen sollen. Nachdem ich mich mit meiner besten Freundin beraten habe, habe ich mich für diesen Roman entschieden. Diese Wahl habe ich nicht bereut. Ich habe dieses  Buch regelrecht verschlungen. Es ist sehr fesselnd geschrieben, spannend vom Anfang bis zum Schluss. Der Handlungsstrang ist sehr gut nachvollziehbar, aber auch nicht vorhersehbar. Somit bleibt die Spannung erhalten und man möchte immer weiter lesen. Das Buch ist flüssig geschrieben, es hat sich leicht und schnell lesen lassen. Handlungs- oder Wortwiederholungen gab es keine.

Die handelnden Personen sind genau beschrieben. Man kann sich richtig in sie hineinversetzen. Die Schauplätze sind ebenso gut erklärt. Ich habe eine gewisse Sympathie und Antipathie für die handelnden Figuren entwickelt und war dann sogar ein wenig enttäuscht, als diese Rollen sich gewandelt haben.  Das Ende ist offen, was logisch ist bei einem ersten Band. Band 2 habe ich auch für die gleiche Challenge gelesen.

Ich gebe dem Fantasyroman somit  

5 von 5 Schmetterlinge

5 von 5 Schmetterlinge