Türchen Nr. 3 ~ Schwibbogen

Vielleicht habt Ihr Euch schon gewundert, was ein Schwibbogen ist und wie das aussieht.

Ein Schwibbogen ist nichts anderes als ein normalerweise halbrunder Lichterbogen, der oft in die Fenster gestellt wird bei uns im Erzgebirge. Allerdings sieht man jetzt auch oft Dreiecke oder riesige Lichterbogen aus Metall im Garten.
Wir selbst haben 3 Stück in unseren Fenstern stehen, die Christian vor einigen Jahren mit einer selbstgebauten CNC-Fräse im Keller hergestellt hat.

Traditionelle Motive sind zwei Bergmänner zusammen mit einer Klöpplerin und einem Schnitzer, auch wenn die aller ersten Schwibbogen die man fand die Motive Sonne, Mond und Sterne trugen. Die Motive stellen somit die hauptsächlichen Berufe des 18. und 19. Jahrhunderts dar.

Die Bergmänner früher sahen selten das Sonnenlicht. Wenn sie morgens unter Tage gingen, war die Sonne noch nicht aufgegangen und am Abend war sie längst untergegangen. Sie sehnten sich nach Licht und so kamen die Kerzen auf den Lichterbogen. Heute sind diese oft durch LED-Birnchen ersetzt, die aber niemals das warme Licht echter Kerzen in das Heim bringen können.

Habt Ihr auch einen Lichterbogen oder kennt jemanden, der einen hat?

Lichterbogen
Foto von pixabay / Künstler: diema
Lichterbogen
Foto von pixabay / Künstler: diema